alt

 

 

 

 

Preisverleihung mit Landwirtschaftsminister                     Dr. Backhaus

Generationenpark Roggentin

Preisträger des Leader - Wettbewerbs in Mecklenburg Vorpommern

Ein Projekt, das durch unser Büro bearbeitet wurde, liegt in der Nähe Rostocks. Der dort ansässige gemeinnützige Verein "Auf der Tenne" realisiert dort den Bau eines "Gesundheits- und Bildungscampus". Dahinter steht der Anspruch, die Bedürfnisse aller Generationen zu berücksichtigen und in diesem strukturschwachen Raum zu fördern. Es entsteht eine Kindertagesstätte, eine Anlage für betreutes Wohnen und ein Pflegezentrum, das außerdem eine Begegnungsstätte mit diversen Angebote für die Bewohner der Umgebung beherbergt. 

Verbindendes Glied dieser einzelnen Bestandteile ist der Generationenpark, der sich aus dem Sinnesgarten  und dem Outdoor-Fitnessbereich zusammensetzt. Der Sinnesgarten wird im Innenhof des Pflegecentrums entstehen, sodass die Bewohner aus ihren Zimmern und den Gemeinschaftsbereichen ebenso den Garten erreichen können wie externe Besucher der Begegnungsstätte. Auf einer Obstwiese zwischen der Kindertagesstätte und dem Pflegecentrum wird ein Outdoor - Fitnessbereich angelegt. Die speziell für Senioren konzipierten Geräte wurden auf der Grundlage des Thai Chi entwickelt, also der traditionellen chinesischen Bewegungskultur, die die Beweglichkeit, den Gleichgewichtssinn und die Ausdauer auf sanfte Weise fördern soll. Um die Nachhaltigkeit der Anlage und damit ihren Erfolg zu steigern, wird ein speziell ausgebildeter Senioren-Trainer die sportlichen Aktivitäten, die natürlich nicht nur den Senioren zur Verfügung stehen, anleiten. Darüber hinaus wird diese fest angestellt Kraft aber auch die Koordination der Sinnesgarten-Nutzung übernehmen,´und Kontakte  zur Öffentlichkeit herstellen. Dazu gehört vorrangig auch die Zusammenarbeit mit Vereinen und anderen Institutionen.

Dieses Konzept wurde im Rahmen des  "Leader - Landeswettbewerb Mecklenburg- Vorpommern zur Daseinsvorsorge im ländlichen Raum"  als eines von drei ausgewählten Projekten mit einer Fördersumme in Höhe von 400.000,- Euro ausgezeichnet.

 

 

 

alt